Dingle Penisula

      Dingle Penisula

      Moin zusammen,

      ich war in meinem letzen Urlaub mit dem Bodyboard an der Westküste von Ireland unterwegs. Ich kann nur sagen fantastisch. Das Wasser ist zwar nicht unbedingt Shorts tauglich aber dafür waren die Bedingungen einfach traumhaft. Es gibt soviele kleine Buchten und Strände das man viel Zeit damit verbringen kann den perfekten Spot zu finden. Befor man irgendwo ins Wasser springt sollte man sich aber informieren was Ebe und Flut angeht. Der Tidenhub beträgt teilweise bis zu 6 Meter und da kann dann mal schnell ein Felsen im Weg sein, der vorher garnicht da war. (Ich habe leider eine solche Bekanntschaft gemacht).
      Zwei Strände die mir besonders gut gefallen haben waren Coumeenole und Inch Beach auf der Halbinsel Dingle.
      - Coumeenole bietet eine super Rechts die extra für mich sogar hol gebrochen ist. Diese Welle bricht allerdings entlang einer Steilklippe mit ner Menge Felsen, also nicht unbedingt was für Anfänger. Es gibt allerdings noch 2 bis 3 weitere Punkte wo die Welle über die vorgelagerte Sandbänke brechen. Hier muss man nur etwas aufpassen da das Lin Up sich immer leicht verändert. Die Wellen sind der aber der Hammer hier habe ich meine erste Rit in der Tube gehabt :cheesy:
      - Inch Beach (where evrey inch becomes a mile 8) )ist ein Traumhafter Beach break mit sektionen die sowohl nach Rechts und links brechen und jeder Menge platz. hie liegen auch nur vereinzelt Steine. Hier ist nur zu beachten das der Spot bei 2-3 Meter nur etwa um 1 bis 2 Stunden vor bzw nach Maximalem Hochwasser richtig gut funktioniert.
      Laut vieler irischer Surfer sind in Dingel nicht die berühmtesten Surfstände allerdings sind viel Surfstände inerhalb kurzer Zeit zu erreichen. Vorallem wenn man wie ich noch Windsurfsachen dabei hatte ist der Ort perfekt.
      Ein weitere Strand wo ich mein Bodyboard im Urlaub noch zu Wasser getragen habe war in Lahinch. Je nach Wellen größe gibt es hier alles: super Anfänger Wellen bis hin zur Monsterwelle für Pros (hat man mir erzählt). Ich habe nur einen Tag mit kanp 1 Meter Welle erlebt. Dann tümmeln sich da richtig viele Surfschulen. Vorteil man braucht nicht mal Fins man kan einfach in die Wellen aus dem Stehen springen. Und die Wellen laufen eigentlich fast immer.
      ICh kann Ireland nur empfehlen. Kleiner Tipp, da im letzten Jahr die Anzahl von SUP stark zugenommen hat und die fast jede Welle weit drausen bekommen, muss man sich einfach mal durchsetzen....

      Zum abschluß meines Urlaubs war ich mit ein paar Freunden aus Dublin noch an für 2 Tage in der Nähe von Dublin an einem klasse Surfstrand, den muss aber jeder selber finden.
      [img][/img]