Dutch Water Dreams / Zoetermeer

      Dutch Water Dreams / Zoetermeer

      Na kurzer Planung und im 2. Anlauf hat es nun endlich funktioniert. Wir sind zum Flowrider nach Holland gefahren.
      Der erste Versuch ist ja gleich nach 30km geendet, da es ne Stundenlange Vollsperrung auf der Autobahn gab und wir mitten drinn.

      Also dann mal los, die Bilder auf dutchwaterdreams.com lassen ja nicht unbedingt erahnen was für ein Flowrider dort steht.
      Es handelt sich 3x um das Modell "Wasserrutsche", also ohne Tube. Das Wasser kommt mit satten 50km/h aus den Düsen und sorgt für jede Menge Fahrspaß.
      Wir waren Samstag abends da und mussten uns den Flowrider mit insgesamt 10 Personen teilen. Da max. 2 Personen gleichzeitig fahren können kommt man alle
      3-4 Minuten drann, was an sich recht flott geht. Die FR sind gut ausgepolstert und die einzige Verletzungsgefahr ist oben am Wasserablauf, dort ist ein großes Ablaufgitter an dem sich alle wunde bis blutige Kniee zugezogen haben. Selbst 2 Tage später tut mir noch die Kniescheibe weh wie Sau. Man sollte schnell lernen sich auf den Rücken zu drehen wenn man vom Board fliegt, dann ist das auch oben kein Problem mehr. Der Einstieg ist folgendermaßen gedacht, man kann von unten auf den Rand der Matte laufen und springt dann seitlich in den Wasserstrom rein.

      Okay, der Flowrider reicht bei weitem nicht an das richtige bodyboarden ran, macht aber doch jede Menge fetz. Innerhlab von 10 Minuten hatte ich meine ersten Rollos drauf und auch DropKnee ging, wenn auch nicht lange. Ich fahr auf alle Fälle mal wieder hin und buche dann aber gleich mehr als nur eine Stunde. Reservieren ist auf alle Fälle angesagt, mal kurz vorbeispringen ist nicht, die sind ständig ausgebucht. Die Stunde kostet 28 EUR und beinhaltet einen Leihneo. Hat man einen eigenen, zahlt man 3 EUR weniger.
      Parkplätze gibt es massig vor der Tür, natürlich Kostenlos. Mitbringen müsst ihr auf alle Fälle: Badesachen, Handtuch. Vor Ort muss man dann einen Wisch unterschreiben, das man schwimmen kann und sich an gewisse Regeln hält. Die Instructors sind locker drauf, wenn auch nicht immer 100%ig dem englischem mächtig. Deutsch sprach keiner.

      TIP: Übernachtet in einem Hotel in Scheveningen (nur 19min vom FR) und schaut in dem Hotel nach Rabattkarten, da bekommt man nochmal 10%. Wir haben jetzt nur noch 23 EUR bezahlt.

      Funfaktor: 4 von 5 Punkten